headerphoto
Archiv Schuljahr 2012/13
Persönliche Assistenz wünscht sich wohl jeder ... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Youssef El Fadely   
Mittwoch, den 21. August 2013 um 15:00 Uhr

... kein Wunder daher, dass die abgebildeten frisch examnierten Sozialassistent/innen mit diesem Schwerpunkt keine Probleme haben, auf dem Arbeitsmarkt tätig zu werden. Sie kümmern sich um verschiedene unterstützungsbedürftige Personengruppen. So können sie eingesetzt werden bei Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen, aber auch in Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege. Den Unterstützungsbedürftigen stehen sie mit Rat und Tat zur Seite, um ihnen die Möglichkeiten zu bieten, unter anderem am öffentlichen Leben teilhaben zu können. Natürlich gehört zu ihren Aufgabengebieten der Bereich der vollwertigen Verpflegung, ebenso die individuelle Betreuung und Pflege. Das alles geht nur mit einem ausreichenden Maß an Personalkompetenz - Empathie und Vertrauen sind besonders gefragt. Außerdem sorgen sich Sozialassistent/innen um die Wahrnehmung von Interessen ihrer Unterstützungsbedürftigen. Sie tun alles, damit es ihren Klienten gut geht. Dazu gehört natürlich das Erfassen der Bedürfnisse, kaum dass diese geäußert sind.

Der Schwerpunkt der Ausbildung wird von den Teilnehmer/innen selbst gewählt - insgesamt müssen 24 Wochen praktische Ausbildung in zwei jahren absolviert werden. Wer Interesse hat, sich auf dieses interessante Berufsfeld mit einer zweijährigen Ausbildung einzulassen, erhält Informationen hier zur Klasse 1 und hier zur Klasse 2.

alt

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:01 Uhr
 
Werben für einen wichtigen Beruf- Altenpflege PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Youssef El Fadely   
Montag, den 17. Juni 2013 um 04:03 Uhr

Um den vollständigen Artikel, der am 15.06.2013 im Stader Tageblatt erschienen ist, zu lesen klicken Sie bitte hier oder auf den Artikel unten

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:14 Uhr
 
Wohnberatung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 21. Mai 2013 um 13:13 Uhr

 

Bitte klicken Sie auf das Bild um den Artikel vollständig lesen zu können.

 

Auch Schüler/innen der Berufsfachschule Altenpflege im zweiten Ausbildungsjahr nahmen als interessierte Zuhöhrer/innen teil. Sie bereicherten die Veranstaltung mit einer Ausstellung zum Thema "Wohnen im Alter" und standen als Ansprechpartner/innen zur Verfügung.

Großes Interesse zeigten die Besucherinnen und Besucher an den Alterssimulationsanzügen, die unsere Schüler/innen vorführten und erläuterten.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:20 Uhr
 
"Pflege in Kontakt" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 10. April 2013 um 07:50 Uhr

Auszubildende aus dem Gesundheitswesen lernen sich kennen

Eine langjährige Tradition wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt. Am 25. Februar 2013 fand bereits zum siebten Mal "Pflege in Kontakt" statt. Hierbei handelt es sich um ein Zusammentreffen von Schülerinnen und Schülern der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Kinderkrankenpflege aus dem Elbeklinikum und Altenplfegeschülerinnen und -schüler aus den Berufsbildenden Schulen III Stade. Zielsetzung war es auch in diesem Jahr wieder, dass die Auszubildenden der teilnehmenden Berufsgruppen sich kennenlernen und Gemeinsamkeiten festellen können. Dabei sollen eventuell bestehende Vorurteile zugunsten einer zukünftigen reibungslosen interdisziplinären Zusammenarbeit abgebaut werden. Vielleicht ist dies schon ein Schritt in Richtung generalisierte Ausbildung?

A. Krümpelmann

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:15 Uhr
 
Ein Bild wie aus einem Weihnachtsmärchen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 22. Dezember 2012 um 13:23 Uhr
"Ein Bild wie aus einem Weihnachtsmärchen" - was die Verfasser aber gar nicht im Sinn hatten: Es ist der Pflanzplan für ein Kräuterbeet mit "Kräuterschnecke", entworfen von Sven Bernhard, Arne Springhorn und Jascha Wolff, angehende Landschaftsgärtner im 3. Ausbildungsjahr an der BBS III Stade. Mit Rosmarin, Thymian und Majoran lagen sie aber in jedem Fall richtig für den Weihnachtsbraten.
Pflanzen, die für die Kräuterschnecke vorgesehen sind, finden Sie
hier.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:10 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3