headerphoto
Archiv Schuljahr 2013/14
Abschluss B7PA213 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 31. Oktober 2016 um 21:10 Uhr

klicken Sie hier

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 31. Oktober 2016 um 21:23 Uhr
 
Floristik Ausstellung: Mittwoch, 30.07.14, 08:30 - 17:00 Uhr PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 28. Juli 2014 um 18:17 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:25 Uhr
 
Schüler lernen von Schülern: Stationen auf dem Milchhof Klintworth PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 23. Juli 2014 um 19:27 Uhr

Nachwuchs für die Landwirtschaft

FREDENBECK. Schüler der achten Klasse aus der Fredenbecker Geestlandschule lernen Bauernhöfe und Landwirtschaft kennen. 

Am Montag trafen sie sich mit Fachschülern der Berufsbildenden Schule III auf dem Milchviehbetrieb der Familie Klintworth in Fredenbeck, um erste Eindrücke des bäuerlichen Schaffens zu sammeln. Seit Dienstag verbringen sie auf verschiedenen Höfen jeweils ein Praktikum. Anstatt in die Schule geht es dann frühmorgens zum Melken, Kälber und Schweine füttern oder Treckerfahren.

 

Foto und Text aus Stader Tageblatt online, geschrieben von Hans-Lothar Kordländer

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:25 Uhr
 
Wir tun (uns) Gutes - PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 17. Juni 2014 um 14:41 Uhr

So lautete der Slogan einer Veranstaltung mit Auszubildenden der Altenpflege der Berufsbildenden Schulen III Stade in Kooperation mit der Rheuma-Liga und "Fair geht vor ..." im Seniorenheim Waldburg in Buxtehude.

alt

Dass Altenpfleger/innen und solche, die es werden wollen, "Gutes tun", ist im allgemein bekannt. Sie erkennen die Bedürfnisse von alten Menschen, geben alles in der Pflege, um die Senioren gut zu versorgen und schaffen es mit viel Empathie, deren Lebensabend so angenehm wie möglich zu gestalten. Ein Beruf der viel Wertschätzung von Seiten der Gesellschaft verdient hat, aber eben auch sehr anstrengend ist.

 

Daher müssen schon Auszubildende lernen, wie sie die eigene Gesundheit erhalten können. Das Gesundheitskonzept der Senioreneinrichtungen der Landkreis Stade gGmbH ist ein Beispiel für eine fürsorgliche Pflege von Seiten des Arbeitgebers. Mitarbeiter/innen haben die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Arbeitszeit Ausgleichsgymnastik unter professioneller Anleitung zu absolvieren. Potentiellen Rückenerkrankungen kann unter anderem durch kinästhethische Arbeitsweise vorgebeugt werden, die im Rahmen der Ausblidung bereits gleich zu Beginn im Unterricht und in den Ausbildungsbetrieben vermittelt wird. Doch das Erlernen der Techniken ist das eine, das Beachten, Anwenden und Auffrischen der einmal erworbenen Kenntnisse im Beruf das andere. Progressive Muskelentspannung und Konfliktbewältigung, damit auch die Seele der Pflegenden gesund bleibt, werden durch entsprechende Fort- und Weiterbildungen geschult.

Daneben ist es in der Waldburg in Buxtehude möglich, an Kursen der Aqua-Fitness im hauseingenen Schwimmbad teilzunehmen. Eine Probestunde, organisiert durch Herrn Kowald der Rheuma-Liga, durften die Altenpflege-Auszubildenden der Berufsbildenden Schulen III Stade bei ihrem Besuch in Buxtehude erleben und waren völlig begeistert.

alt

"Wir tun Gutes" bezieht sich aber auch auf das besondere Konzept der Dementenbetreuung im Haus Waldburg, welches den Schüler/innen des 2. Ausbildungsjahres präsentiert wurde. Mit demenzkranken Menschen umzugehen gehört zu der professionellen dreijährigen Ausbildung dazu. Validation, Biographiearbeit, Basale Stimulation - das sind nur einige Schlagworte aus diesem Arbeitsbereich."Wir tun Gutes" - das können auch Ehrenamtliche von sich sagen. Sie sorgen jede Woche mit unterschiedlichen Einsatz und unterschiedlichem von ihnen selbst bestimmten Zeitaufwand dafür, die professionellen Pflegekräfte zu unterstützen. Bei der Aktion "Zu jung für den Ohrensessel" haben sich jüngst viele Freiwillige gemeldet, die mit ihrer Arbeit erfahren, wie schön es ist, andere zu unterstützen. Sie geben viel - sie erhalten aber auch sehr viel von den Bewohner/innen zurück. Sie entlasten Pflegebedürftige, nehmen sich Zeit für die Bewohner und tun eben Gutes! Das trifft auch für alle zu, die sich der Initiative "... fair geht vor" angeschlossen haben. Mit zahlreichen Veranstaltungen, unter anderem umfangreichen Bücherflohmärkten, machen sie gerade im ganzen Landkreis Stade immer wieder auf sich aufmerksam. Der Erlös kommt jeweils gemeinnützigen Gesellschaften zugute, so dass mit dieser Arbeit eine wertvolle Leistung erbracht wird, die dazu noch allen Beteiligten Spaß macht, weil sie selbst soziale Gemeinschaft erleben.

alt

Wer Menschen mit Beeinträchtigungen unterstützen will, muss Empathie entwickeln, um sich in die Situation eines Unterstützungsbedürftigen hineinversetzen zu können. Dieses lernen Schüler/innen der Abteilung Gesundheit-Pflege an den Berufsbildenden Schulen III Stade mit einem Alterssimulationsanzug und einem Rückenschmerzsimulator, der schon den gesunden Menschen zeigt, wie ERNST es werden kann. Die Alterssimulationsanzüge und der Rückenschmerzsimulator "ERNST" kann gegen Gebühr über die Schülergenossenschaft, Abteilung "Erlebnis Altern(n)" ausgeliehen werden.

Angehende Altenpfleger/innen sind in der Lage, ihre eigenen Einstellungen zum Alter(n) in Bild und Text darzustellen. So tun sie Gutes, indem sie in der Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, dass "ALT" nicht nur krank und gebrechlich heißt, sondern auch mit sehr viel Erfahrungswissen und Wertschätzung verbunden ist. Bis einschließlich 31.07. ist im Seniorenheim Waldburg eine Ausstellung zu sehen, bei der 30 von Schüler/innen erstellte Exponate präsentiert werden.

alt
alt

Als "kleines Bonbon" gab es zum Abschluss des Aktionstages noch eine Übung zur Selbstbehauptung durch die Teakwondo-Gruppe aus Himmelpforten. Ziel des traditionellen Teakwondo ist, den Körper und den Geist aufzufordern sich aufzubauen und nicht zu schwächen.
Diese Form des Gesundheitssports erfordert sehr viel Körperbeherrschung, kann aber auch von älteren Personen noch erlernt werden.

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 07. November 2015 um 12:37 Uhr
 
Altenpflege im Focus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 02. Juni 2014 um 14:05 Uhr

Klicken Sie auf das Bild um die Datei zu öffnen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:20 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4