headerphoto
Archiv Schuljahr 2009/10
Nachwuchskräfte für die Altenpflege PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 08. August 2010 um 07:20 Uhr

Aus dem Wochenblatt vom 21.07.2010

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:17 Uhr
 
Gute Basis für den Arbeitsbereich Gesundheit-Pflege PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Youssef El Fadely   
Montag, den 26. Juli 2010 um 14:25 Uhr

Grundlagen aufbauen für berufliche Tätigkeiten im Bereich Betreuung, Pflege und Hauswirtschaft, das wollten die Schüler/innen der Berufsfachschule Sozialassistent/in Schwerpunkt Familienpflege – und sie haben es geschafft! Zwei Jahre besuchten sie die Berufsbildenden Schulen III in Stade. Neben dem Berufsabschluss, der zur Unterstützung von Familien, Kranken, Alten und Behinderten Menschen qualifiziert, war es möglich den Sekundarabschluss I Realschule zu erweitern. Nach insgesamt 24 Wochen praktischer Ausbildung in Großküchen und Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe konnte ihnen jetzt das Zeugnis überreicht werden. Doch für viele Absolventinnen und einen jungen Mann hat das Lernen noch kein Ende: sie starten durch in weitere Ausbildungen in der Alten- und Krankenpflege. Viele von ihnen qualifizieren sich weiter an den BBS III in Stade an der neuen Fachschule Heilerziehungspflege. Dabei werden ihnen die Grundkenntnisse der Erstausbildung von großem Nutzen sein.

alt

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:15 Uhr
 
Nachwuchskräfte für die Altenpflege PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Youssef El Fadely   
Montag, den 26. Juli 2010 um 13:28 Uhr

Zwölf Pflegeassistent/innen und 19 Altenpfleger/innen absolvierten die Ausbildung: Weitere Qualifikationen möglich

Der Fachkräftebedarf in den Pflegeberufen ist groß: Nach Abschluss ihrer dreijährigen Altenpflegeausbildung starten 17 Schülerinnen und zwei Schüler der Berufsbildenden Schulen III Stade in den Beruf. Auch zwölf staatlich geprüfte Pflegeassistent/innen, die eine zweijährige Ausbildung absolviert haben, wurden im festlichen Rahmen ins Berufsleben verabschiedet.
Der Abschluss in der Pflegeassistenz, der mit einem Sekundarabschluss I-RS verbunden ist, eröffnet Hauptschulabsolventen außerdem die Möglichkeit, ihre Berufsperspektiven durch die anschließende Altenpflegeausbildung weiter zu verbessern. Deren Absolvent/innen können durch den einjährigen Besuch der Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Gesundheit-Pflege, auch die Fachhochschulreife erwerben.
Allen Absolvent/innen herzliche Glückwünsche und alles Gute für den weiteren Lebensweg!


 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:11 Uhr
 
Brautstraußseminar PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 11. Juni 2010 um 08:53 Uhr

Am 27. und 28. April 2010 fand unser diesjähriges, traditionelles Brautstraußseminar in der Schule statt.

Die Auszubildenden nutzten die Gelegenheit diverse Techniken und Gestaltungsarten auszuprobieren. Es entstanden eine Vielzahl an gebundenen, gesteckten, geklebten, gedrahteten und gefädelten Werkstücken.

 

Die Auszubildenden hatten sich ausführlich auf das Seminar vorbereitet und entsprechend erstellten sie interessante und außergewöhnliche Werkstücke mit harmonischer Farbgebung und Materialauswahl.

 

Ein reger Erfahrungsaustausch fand zwischen Schülerinnen, Lehrerinnen und unterstützenden Floristmeisterinnen und Floristmeistern statt.

 

Alle Teilnehmer gaben ein positives Feedback und gingen motiviert in einen kreativen Alltag.

 

A. Bardenhagen

G. Seemann 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:16 Uhr
 
Schülerinnen und Schüler erhalten den Unternehmerführerschein PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Susanne-von-Hennig   
Sonntag, den 18. April 2010 um 08:25 Uhr

Am Freitag den 16.04.2010 erhielten 20 Schülerinnen und Schüler der Zweijährigen Fachschule Hauswirtschaft, Klasse 1 und drei Schüler der Einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft - Landwirtschaft - die Zertifikate für den Unternehmerführerschein. Im Rahmen der feierlichen Übergabe im Königsmarcksaal des historischen Rathauses der Hansestadt Stade wurden die Bereitschaft der Absolventinnen und Absolventen des Unternehmerführerscheins zu dieser Zusatzqualifikation gewürdigt. Lebenslanges Lernen sei der Schlüssel für beruflichen Erfolg und der Unternehmerführerschein als freiwillige Kompetenzentwicklung sei eine gute Möglichkeit hierfür.

20 Schülerinnen und Schüler der zweijährigen Fachschule Hauswirtschaft, Klasse 1 legten erfolgreich die Prüfung des Moduls A ab, das die Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaft thematisiert. Die drei Schüler der Einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft - Landwirtschaft -  sowie fünf Schülerinnen und Schüler der Fachschule Hauswirtschaft, Klasse 1 bereiteten sich erfolgreich im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft, die an drei Samstagen statt fand, auf die Prüfung des Moduls B vor, in dem vertiefend auf volkswirtschaftliche Zusammenhänge eingegangen wird. 

Weitere Informationen zum ESC-Unternehmerführerschein finden Sie hier.

Schülerinnen der Klasse 1 der Zweijährigen Fachschule Hauswirtschaft erhalten Ihre Zertifikate über das erfolgreiche Bestehen des Moduls A des ESC-Unternehmerführerscheins.

Übergabe der Zertifikate des Moduls B des ESC-Unternehmerführerscheins an die Schüler der Einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft - Landwirtschaft - und die Schülerinnen und den Schüler der Zweijährigen Fachschule Hauswirtschaft, Klasse 1.

Gruppenfoto mit allen erfolreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Unternehmerführerscheins der drei Berufsbildenden Schulen in Stade.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 31. Dezember 2014 um 10:17 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5