Skip to main content

BERUFSBILDENDE SCHULEN III STADE              Tel: 04141 / 492 300                 E-Mail: verwaltung.gl@bbs3stade.de                Unsere Standorte

Mit dem Herz bei der Sache

24. Juni 2024

Mit dem Herz bei der Sache

 24 06 10 Herzkissen der Pflegeassistenz

 
Pflegeassistent:innen der Berufsbildenden Schule III Stade (BBS III Stade) spenden Herzkissen 
  
Viele Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind und eine Amputation der Brust erfahren haben, benötigen Trost. Daher haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 der Berufsfachschule Pflegeassistenz unter der Anleitung von Fachpraxislehrerin Margret Jentsch im Unterricht einundzwanzig sehr schöne Herzkissen genäht und diese dem Elbe Klinikum Stade gestiftet. Die Kissen werden dort an die von Brustkrebs betroffenen Patientinnen ausgegeben. 
  
Für Erkrankte da sein, Trost und Unterstützung bieten, das fällt in das Aufgabengebiet der Pflegeassistentinnen und -assistenten. Mit großem Eifer und Empathie waren die Schüler beim Unterrichtsprojekt dabei. Nach der Erstellung von Skizzen, fertigten die Schüler:innen Miniaturkissen als Probenähstücke an und gestalteten die Kissen an den Nähmaschinen der Schule. Stoff wurde in geschickter Handarbeit zugeschnitten, Füllwatte eingebracht und zuletzt zugenäht. Ihre selbstgemachten Herzkissen mit längeren „Ohren“ passen sich dem Körper gut an. Sie werden von den Brustkrebspatientinnen unter die Armseite gelegt, an der die Amputation erfolgt ist. Das lindert Schmerzen, die durch die Operation im Brust- und Achselbereich durch Lymphschwellung und Wundheilung entstehen.   
  
Informationen zum Ausbildungsgang Pflegeassistenz erhalten Sie auf der Homepage der BBS III Stade, www.bbs3stade.de oder von der Teamleiterin Lissa Ebel-El Fadely unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  
Foto: 
Hier übergeben die Pflegeassistenten die selbstgemachten Herzkissen auf der gynäkologischen Station 6A an: (von hinten links) Dörthe Wilms und Stationsschwester Bärbel Reitmann. Es folgen Pflegeassistent:innen Lea Pieper, Pheline Wick, Fynn Leon Stelling und vorne links Lehrerin Margret Jentsch und Schülerin Maxine Schlütter.